Hokirinar Maksâtanva

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hokirinar Maksâtanva

      Hier jetzt endlich die Möglichkeit auch im neuen Forum Eure Beiträge zu den Hokirinar loszuwerden. Also alle absichtlichen oder unabsichtlichen Tolkien-Bezüge.

      In der Reihe "Hókírinar Maksâtanva" sammeln wir Beispiele absichtlicher oder unabsichtlicher Bezüge auf J.R.R. Tolkien und seine Werke in der Literatur, in der Presse und anderen Medien, in Katalogen und in der Werbung, auf Straßenschildern, in Eigennamen von Pflanzen, Tieren, Gasthäusern und Firmen sowie in anderen Quellen.
    • In der neuen Nature-Ausgabe (Volume 446 Number 7139 pp949-1116) findet sich unter der Kategorie "Books and Art" folgendes:

      In a hole in the ground... p979
      What happens when you find a hobbit — or a unicorn?
      Henry Gee reviews The Discovery of the Hobbit: The Scientific Breakthrough that Changed the Face of Human History by Mike Morwood Penny Van Oosterzee


      Es geht, mal wieder, um die "Hobbits" bzw. Homo floresiensis.
      U.a. kann man auch die Zusammenfassung der Autoren lesen: hier
    • Hallo!
      Ich habe gleich zwei Beiträge:

      Beitrag Nr. 1:
      (Erstmal vorneweg für alle Nicht-Berliner: Knut ist ein kleiner, niedlicher Eisbär im Berliner Zoo, der von seiner Mutter verstoßen wurde und nun eine Attraktion ist, zu der täglich Tausende Besucher strömen.)
      BZ vom 10.April 2007:
      Stockholm: Bilbo ist der Knut von Schweden. Vor 6 Wochen wurde Bilbo im Stockholmer Zoo geboren; weltweit leben nur 25 Bambus-Lemuren in Gefangenschaft. Bambus-Lemur Bilbo wurde von seiner Mama verstoßen, wird im Zoo aufgepäppelt. Mittlerweile wiegt die Handvoll Äffchen 13o Gramm, hält aber seinen Pfleger ganz schön auf Trab.


      Beitrag Nummer 2:
      Hier nun einen Auszug aus meiner Lieblings-Buchbesprechung zu „ Die Kinder Hurins“

      BZ vom 18.April 2007:
      Neue Klatsch-Storys aus Mittelerde
      Jetzt erscheint der neue Tolkien „Die Kinder Hurins“ mit der saftigen Geschichte von „Turin“, der mit seiner Schwester schläft und sich aus Verzweiflung umbringt
      Jetzt hat auch Mittelerde seinen Sexskandal!In J.R.R. Tolkiens „Die Kinder Hurins“, das nun posthum von dessen Sohn Christopher veröffentlicht wurde, geht´s in der beschaulichen Fantasy-Welt der Hobbits endlich mal deftig zur Sache...
    • Es scheint tatsächlich immer moderner zu werden Hunde mit Tolkien in Verbindung zu bringen:

      <!-- m --><a class="postlink" href="http://tsv-neuss.de.server173-han.de-nserver.de/cms/front_content.php?client=1&lang=1&idcat=45&idart=160&m=&s=">http://tsv-neuss.de.server173-han.de-ns ... =160&m=&s=</a><!-- m -->
    • Nicht nur Hunde, wie es aussieht, sondern auch Pferde. Inzwischen habe ich eine Arwen gefunden, und bei meinem Hof gibt es einen Bilbo.

      Nicht, daß ich was gegen die Namen hätte, aber als Pferdenamen passen sie nicht. Ich bin in der Sache (wie ich gerne zugebe) Traditionalist. Und das tritt die isländische Tradition der Namensgebung mit Füßen. Die haben so schöne und tolle Namen, da brauchen sie sich wahrlich keine "ausleihen"!
      "I play the game for the game's own sake." - S. H.
      "Nanna nenn' ich Nökkvis Tochter..."
      “There is no one like Kári among the men who are now in our land.”
    • Prinzipiell ist es ja okay, wenn man seinem Haustier einen HdR-Namen gibt. Bei "Hund Katze Maus" war auch schon mal eine Faramir-Katze, die CLickertraining machte.
      Ist total okay.

      Nur: Wenn es schon "Regeln" für die Namen gibt, warum ehrt man sie nicht? Solch ein Gefühl habe ich dabei zumindest, und deshalb mag ich es nicht.
      "I play the game for the game's own sake." - S. H.
      "Nanna nenn' ich Nökkvis Tochter..."
      “There is no one like Kári among the men who are now in our land.”
    • Regeln? Hm, vielleicht ist es eher eine Form von Sensibilität, daß einer Kuh der Name Galadriel eventuell nicht wirklich steht...

      Mit meinem Boromir bin ich eigentlich innerlich im Einklang. :P

      Viel schlimmer finde ich häufig die Namen der Neugeborenen in der Zeitung, bei denen ich nicht weiß, was die Eltern sich dabei denken. Die Kinder bleiben ja nicht klein und niedlich, sondern wollen irgendwann auch mal ernst genommen werden...

      Gruß
      Liriel
      "Sometimes my brain surprises even me. (A.D.)"

      Maschinenstickereien für alles und jeden
    • *Guck frech um die Thread-Ecke*

      Vielleicht meint Liriel Peredhil ja so interessante Kombinationen wie:

      -Horst-Kevin Fleischmann
      -Melody-Shirin Drögert
      -Schanett-Shakira Plenske
      -Maik-Deniz Schraubke

      Nett sind übrigens auch die Kombis der "Neuen Prenzl´berger Szene Eltern".....

      -Laura Mareike Solviga......
      -Sven-Torben......
      -Cedric-Lukas......

      Und wer ganz im Trend liegt, nennt seinen kleinen, weissen Welpen natürlich "Knut"......

      Wie? Was? Ironisch? Ich? Aber wie kommt ihr denn darauf :twisted:

      Das war jetzt alles absolut "off topic".......musste aber gerade irgendwie sein :lol: :lol: :lol:

      Ich hoffe, ich bin damit niemanden auf die Füsse getreten?!:oops:

      Nenyanna.......*stets zu Scherzen aufgelegt :P *
      Irgendwann macht alles Sinn.....&quot;...für Frodo!&quot;
    • @mellon-ech: Nenyanna bringt ja schon eine ganz 'nette' Auswahl. Mich stören vor allem Namen, die a) sich kaum deutsch sinnvoll aussprechen lassen (wie Schackeline oder Schantall und deren ursprüngliche Schönheit damit vergewaltigt wird) und b) Namen oder Zweitnamen, die eindeutig belegen, was die Eltern gerade lesen oder gucken: Jaqueline Galadriel Meyer ist nicht wirklich klasse. Und letzten Sommer bin ich bald ins Wasser gefallen, als die Segelschullehrerin neben mir stand und zu den Jüngsten hinüberbrüllte: "Gandalf, hol das Segel dichter!"
      Aber dann sind da auch Namen, wo du dich fragen musst: männlich oder weiblich? Und solche, die purer Phantasie zu entspringen scheinen. Wobei das offenbar in England erlaubt ist, habe ich mir mal sagen lassen.
      Bei Hunden oder Pferden oder Katzen mag das eine oder andere ja angehen, sooooo alt werden die nicht, aber bei Menschen, die gerufen werden oder mal einen seriösen Beruf ausüben wollen... hm.

      Ok, ich glaube wir hatten dieses Thema irgendwo schonmal, daher sollten wir das off-topic eventuell einem Ende zuführen. :lol:

      Gruß
      Liriel
      "Sometimes my brain surprises even me. (A.D.)"

      Maschinenstickereien für alles und jeden
    • Ach komm; ein ganz kleiner geht doch noch oder? :twisted: Und so ganz "off topic" ist es ja laut des Thread-Themas auch nicht........ich finde es gerade ziemlich lustig :lol:

      Interessant ist auch das Phänomen der "Orts/ Landschafts -Namen";)
      Da heissen die lieben Kleinen dann Denver, Texas, London, Hawaii, Cambridge, River, Mountain, Storm....... :?

      Ich stelle mir gerade die deutsche Version vor:
      " Wanne Eickel; gib der kleinen Tegernsee sofort ihr Eimerchen zurück!":lol:

      Oder der Zeugniseintrag:
      " Saruman ist ein aufmerksamer Schüler, der sich aber schnell ablenken lässt......."


      @Liriel:
      Wenigstens passt es dann beim kleinen Gandalf, wenn er als Opi mit langem, grauen Rauschebart seinen Urenkeln aus dem Hobbit vorliest :lol:

      Na denne: Bleibt fröhlich!

      Nenyanna
      Irgendwann macht alles Sinn.....&quot;...für Frodo!&quot;
    • "Nenyanna" schrieb:


      Ich stelle mir gerade die deutsche Version vor:
      " Wanne Eickel; gib der kleinen Tegernsee sofort ihr Eimerchen zurück!":lol:


      Erinnert mich verd... an "Apple": "Birne, wirst du wohl die arme Tollkirsche in Ruhe lassen!"

      Oder der Zeugniseintrag:
      " Saruman ist ein aufmerksamer Schüler, der sich aber schnell ablenken lässt......."


      *pruuuust*
      "Elrond: still beteiligt, nicht immer sichtbar genug."
      "Galadriel: etwas vorlaut, sollte sich mehr der Klassengemeinschaft anpassen."


      Konnte ich mir jetzt nicht verkneifen... 8)

      Gruß
      Liriel
      "Sometimes my brain surprises even me. (A.D.)"

      Maschinenstickereien für alles und jeden
    • Hallo ihr lieben Gefährten,

      wahrscheinlich ist es längst ein alter Hut :roll: .....aber es sei nichtdestotrotz berichtet:

      Letzte Woche genoss ich auf der Mattscheibe mal wieder den kultigen "Inspector Barnaby"......*very british *.....und freute mich ganz besonders über das Auftauchen eines blutjungen Orlando Bloom, der als feuriger Liebhaber im Verlauf der Geschichte leider einer Mistgabel zum Opfer fiel.....:wink:......*
      dabei hat er doch ganz passabel gespielt?! :twisted: *.......Zudem liessen es sich der Inspector und sein guter Assistent "Troy" nicht nehmen, im Rahmen der Handlung auf Professor Tolkien und Lothlorien hinzuweisen.... 8)

      Suilad en Nenyanna
      Irgendwann macht alles Sinn.....&quot;...für Frodo!&quot;