Plauder-Thread über die Tolkien Studies (für alle, die was fragen oder sagen wollen)

    Nach vielen Jahren ist die Zeit gekommen, Abschied zu nehmen. Dieses Forum schließt seine Pforten. Facebook und andere Social Media Netzwerke haben Ihren Platz in der Gesellschaft gefunden und das Forum hat an seiner Bedeutung verloren. Dieses Jahr haben sich lediglich 24 Menschen eingeloggt. Dies rechtfertigt nicht mehr den Aufwand, den wir haben, um das Forum technisch zu betreuen. Es bleibt bis zur MV 2018 im Lesemodus. Das bedeutet, dass Ihr Euch noch einloggen und in den Beiträgen stöbern könnt. Das Verfassen von neuen Beiträgen und das Registrieren sind ab sofort nicht mehr möglich.

    Wir bedanken uns für die vielen schönen Stunden in den letzten Jahren. Wir freuen uns auf Euch bei unseren Stammtischen, auf der Website oder in den Social Medien Kanälen der DTG.

    Eure Webredax

    • Plauder-Thread über die Tolkien Studies (für alle, die was fragen oder sagen wollen)

      Diesen Thread habe ich vor gut einem halben Jahr angelegt, habe ihn nun aber umbenannt in "Plauderthread", weil hier ganz locker ein wenig über die Tolkien Studies geplaudert, Basis-Fragen gestellt und Infos, so wie sie einem gerade einfallen, reingeschrieben werden können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heidi ()

    • - 2 -

      Es gibt ja hier ein ganzes Unterforum "Tolkien Studies" - kurz TS genannt -, weil die Tolkien Studies möglicherweise die wichtigste Zeitschrift überhaupt über Tolkien ist.
      Sie ist englischsprachig, was vielleicht viele hindert, sich schlau machen zu wollen, was in den TS passiert.

      Ich glaube, selbst dann, wenn man Englisch nicht so flüssig liest, kann man einen Einblick gewinnen über das, was man so über Tolkien alles schreibt und forscht. Im Prinzip soll dieses Unterforum gerade das ein wenig leisten: die TS schmackhaft zu machen und ein bisschen darüber zu informieren, was da alles so abläuft.

      Vor kurzem ist Band 10 erschienen - der erste Band kam 2004 auf den Markt, und jedes Jahr seitdem kam einer dazu auf den Tisch.

      Eines der Ziele dieses Unterforums ist, die Inhaltsverzeichnisse der 10 Bände zu verlinken.
      Das wäre dann hier: Tolkien Studies - Links zu den Inhaltsverzeichnissen (kein Diskussionsthread)
      Da kann man dann schon mal die Überschriften der Artikel lesen, die in jedem Band enthalten sind.

      Ein weitres Ziel ist, in einem anderen Thread die Artikel selber alphabetisch zu ordnen. Da kann man dann herumstöbern, zu welchen Themen schon was geschrieben wurde. Wer den Artikel geschrieben hat, steht dann auch dadrunter. Und in welchem Band auf welcher Seite der Artikel zu finden ist, steht da auch. Eine Kurzcharakterisierung findet man ebenfalls, allerdgins nur auf Englisch.
      Das wäre dann dieser Thread: Artikelthemen in Tolkien Studies, alphabetisch sortiert (kein Diskussionsthread)
      Ich habe bisher erst einen Band eingearbeitet, aber nun werde ich das sukzessive fertigstellen.

      Vielleicht noch interessanter als die Themenliste ist für viele möglicherweise die Autorenliste. Da finden sich dann in alphabetischer Reihenfolge alle Tolkienforscher, die in den erschienenen Bändern publiziert haben. Dadrunter sind dann die Artikel vermerkt, die der jeweilige Forscher in den TS stehen hat, mitsamt Band und Seitenzahl.
      Das wäre dann hier: Autoren in Tolkien Studies, alphabetisch sortiert (kein Diskussionsthread)
      Auch hier ist erst ein einziger Band eingearbeitet, der Rest kommt aber nun so nach und nach.

      Schlussendlich bekommt jeder Band einen eigenen Thread, in dem alles gebündelt zu diesem Band steht, was sich verteilt in den anderen Threads befindet. Da habe ich bisher erst zwei Bände begonnen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Heidi ()

    • - 3 -

      Jetzt habe ich an Euch verschiedene Fragen: :smile:

      a. Habt Ihr von den Tolkien Studies schon mal gehört, und wenn ja: was verbindet Ihr damit? Und wenn nein: Was würdet Ihr von so einer Zeitschrift erwarten?
      b. Wäre der eine oder andere, der noch nie in die Tolkien Studies Einblick gewonnen hat, unter Umstanden daran interessiert, sich ein wenig damit zu befassen?
      c. Welche der Threads, die ich charakterisiert habe, würden Euch am ehesten interessieren? Diese Frage geht auch an die, die sich mit den TS schon ein wenig auskennen
      d. Habt Ihr Ideen, was außerdem noch an Threads entstehen könnte? Und was sonst noch in einem Unterforum Tolkein Studies ablaufen könnte?

      Legt einfach los, das soll ein Plauderthread sein. :grin:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heidi ()

    • Nein bisher kenne ich die Tolkien Studies noch nicht Heidi. Aber neugierig hast Du mich schon gemacht. Ich habe die Threads auch mal ein bißchen durchstöbert. Erstaunt hat mich, das die Artikel wohl frei herunterladbar sind. Wie kommt das? Unter den Autoren finden sich ja namhafte Forscher wie Shippey. Und die stellen ihre Gedanken zu Tolkien frei zur Verfügung.
      Ich hätte durchaus Lust mich ein bißchen mit der Zeitschrift zu beschäftigen. Für mich denke ich, wäre der Artikelthemen Thread am interessantesten, zum schnellen Zugriff.
      Jetzt glaube ich, möchte ich mich erst einmal noch ein bißchen weiter orientieren.
      6. MittelerdeCon am 20./21.09.2014 in 63110 Rodgau, Jügesheim ( www.pgrev.de )
    • Ich kenne die TS. Ich habe auch vier Bände bei mir stehen. Ich müßte aber noch mal nachschauen, welche Jahre das sind, das weiss ich nicht auswendig. An sich wäre wohl der Artikelthread (die Auflistung) was für mich, aber im Moment sehe ich nicht, dass ich genug Zeit dazu habe...
      "I play the game for the game's own sake." - S. H.
      "Nanna nenn' ich Nökkvis Tochter..."
      “There is no one like Kári among the men who are now in our land.”
    • Torshavn schrieb:


      Erstaunt hat mich, das die Artikel wohl frei herunterladbar sind.

      Leider ist für die normalen User nur Tolkien Studies 1 frei herunterladbar. Die anderen Bände haben zwar Linkangaben, aber für die normalen User führen diese lediglich zu der jeweiligen Zusammenfassung und einem - oft längeren - wörtlichen Textausschnitt.

      Wer sich aber die Möglichkeit verschafft hat, zu dem "Projekt Muse" - zu dem die Tolkien Studies gehören - freien Zugang zu haben und sich dementsprechend registrieren kann:
      der kann alles, was zum "Projekt Muse" gehört, herunterladen. Ich nehme an, dass die Artikelautoren das von vornherein akzeptieren (müssen), wenn sie bei Tolkien Studies ihre Arbeiten einreichen.

      Nicht nur Shippey schreibt da, sondern praktisch sämtliche namhaften Tolkieninterpreten der ganzen Welt. Man findet sie bei TS versammelt, und dadurch kann eine Auflistung aller TS-Autoren einen Überblick über das geben, woran zur Zeit in der ganzen Welt über Tolkien geforscht wird.
      Natürlich müssen sie auf Englisch schreiben, und so kann es freilich auch sein, dass irgendwo in Tschechien oder Russland gute Tolkienforscher sind, deren Namen und deren Arbeiten wir nicht kennen. TS ist aber so bekannt, dass man eigentlich berechtigt hoffen kann, dass man überall in der Welt versucht, dort einen Artikel einzureichen (der übrigens anonym eingereicht werden muss, damit die Jury nicht befangen ist bei der Entscheidung für oder gegen die Publikation).

      Ciriel schrieb:

      Ich kenne die TS. Ich habe auch vier Bände bei mir stehen. Ich müßte aber noch mal nachschauen, welche Jahre das sind, das weiss ich nicht auswendig. An sich wäre wohl der Artikelthread (die Auflistung) was für mich, aber im Moment sehe ich nicht, dass ich genug Zeit dazu habe...

      Hast Du mal nachgeschaut, Ciriel, welche Bände Du hast?

      Danke auf jeden Fall Euch beiden für die Inputs. Das ist schon mal informativ zu wissen, dass für Euch die Artikelliste erst mal das Wichtigste wäre.

      Wenn noch weitere sich hier mal kurz äußern würden, würde ich mich freuen.
    • Ich habe gestern gesehen, die beiden Bände, die ich habe, sthen ganz oben, sprich, da komme ich nicht ran. Ich habe am Wochenende aber Besuch, dann kann der schnell schauen, welche Jahre das sind. Wobei ich meine, das eine ist der erste Band von 2004.
      "I play the game for the game's own sake." - S. H.
      "Nanna nenn' ich Nökkvis Tochter..."
      “There is no one like Kári among the men who are now in our land.”
    • Olwe schrieb:

      Macht es Sinn vllt. die Einteilung von Tolkien-Buecher.de zu übernehmen? :)

      web.archive.org/web/2010080104…/artikel/tolkien-studies/
      Nanu, ich kann hier ja noch schreiben.
      Jetzt macht es leider keinen Sinn mehr - aber er hätte Sinn gemacht. Ich glaube, an dieser Einteilung von Tolkien-Buecher.de habe ich seinerzeit selber mitgewirkt.

      Ich habe die Hoffnung, dass dieses Forum einmal wieder geöffnet werden wird.
      Denn die Tolkien-Verfilmungen gehen ja weiter, und es werden wieder User nachkommen.
      Es ist wirklich erstaunlich, dass Tolkien eine dermaßen starke Wirkung hat und noch absehbar ein Jahrzehnt mindestens haben wird.

      Lieben, traurigen, Gruß (weil dieses Forum jetzt im Moment nicht mehr exiistiert) von Heidi.